Exchange 2016 Preview

Microsoft hat die Preview von Exchange 2016 zum Download freigegeben. (Download hier)

Die Installation unterscheidet sich in der Installation von Exchange 2013 nur in einem Punkt: der Auswahl der Rollen. Wo vorher noch zwischen Client Access Server, Mailbox und EDGE Transport ausgewählt werden konnte, stehen jetzt nur noch Client Access Server und EDGE Transport zur Verfügung.

Aus diesem Grund möchte ich nicht die gesamte Installation beschreiben, sie funktioniert analog zu Exchange 2013 und es sind die gleichen Voraussetzungen zu erfüllen:

  • .NET Framework 4.5.2
  • Unified Communications Managed API 4.0

Anschließend werden die benötigten Windows-Features installiert:

Install-WindowsFeature AS-HTTP-Activation, Desktop-Experience, NET-Framework-45-Features, RPC-over-HTTP-proxy, RSAT-Clustering, RSAT-Clustering-CmdInterface, RSAT-Clustering-Mgmt, RSAT-Clustering-PowerShell, Web-Mgmt-Console, WAS-Process-Model, Web-Asp-Net45, Web-Basic-Auth, Web-Client-Auth, Web-Digest-Auth, Web-Dir-Browsing, Web-Dyn-Compression, Web-Http-Errors, Web-Http-Logging, Web-Http-Redirect, Web-Http-Tracing, Web-ISAPI-Ext, Web-ISAPI-Filter, Web-Lgcy-Mgmt-Console, Web-Metabase, Web-Mgmt-Console, Web-Mgmt-Service, Web-Net-Ext45, Web-Request-Monitor, Web-Server, Web-Stat-Compression, Web-Static-Content, Web-Windows-Auth, Web-WMI, Windows-Identity-Foundation

Vor der Installation wird dann noch das Schema erweitert und das Active Directory vorbereitet.

Nach der Installation:

ei

Dann der erste Login in das ECP – nichts neues.

1 2

Nur ein Get-ExchangeServer lässt erahnen, dass es sich hier um Exchange 2016 handelt.

6

Allerdings haben wir hier nicht die V16, sondern lediglich die 15.1 (Einige Leute sagen ja bereits, dass Exchange 2016 im Prinzip nur eine Art ServicePack für 2013 ist. Änderungen in der Administration habe ich bisher tatsächlich noch keine gesehen. Die blau/weiße WebGUI wird uns wohl noch länger erhalten bleiben)

Dann der Login in OWA (jetzt OOTW – Outlook on the web), ein bisschen was hat sich im Design getan.

Den schwarzen Balken kennen wir ja bereits aus Office 365.

3

Es sind jetzt auch Smileys in OOTW verfügbar. Ob das Geschäftskritisch ist, bleibt fraglich.

4

Nicht ganz unpraktisch: die Instant-Suche während der Eingabe. Beschleunigt die neue neue, schnellere Suche nochmals.

1

Auch im Kalender kann jetzt gesucht werden.

1

Die Optionen erscheinen mir persönlich etwas aufgeräumter, als noch in OWA 2013.

5

Exchange 2016 wird in den kommenden Tagen weiter getestet. Bahnbrechende Neuerungen werden wir dann hier veröffentlichen.

Tagged with: , ,
Veröffentlicht in Exchange
2 comments on “Exchange 2016 Preview
  1. Martin Ebert sagt:

    Warum wird für eine Developer Edition ein Install Tutorial veröffentlicht?

    • Hallo Martin. Es sollte eben kein Installtionstutorial sein. Es geht lediglich darum, Interessierten die neue Exchange Version kurz vorzustellen. (auch wenn es im Final Release bestimmt noch Änderungen geben wird)
      Denk daran, dass hier nicht nur Profis auf dem Gebiet lesen. Aber auch diese können sich mit den hier genannten Informationen ein Bild zum neuen Release verschaffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

DeBugIT Autoren

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Follow DeBugIT – IT Blog on WordPress.com
%d Bloggern gefällt das: