KEMP Webinterface meldet Error 404

Beim Zugriff auf das Webinterface eines KEMP LoadBalancers oder Clusters erscheint die Fehlermeldung

„Die Seite kann nicht angezeigt werden – Fehler 404“

Was ist zu tun?

Es kann vorkommen, dass der interne Webserver des LoadBalancers abstürzt und nicht mehr verfügbar ist. Abhilfe bringt der Neustart des entsprechenden LoadBalancers, jedoch entsteht hier eine Ausfallzeit für alle konfigurierten Virtual Services. Im Clusterbetrieb ist diese zwar sehr kurz, kann aber auch komplett vermieden werden, indem man nur den Webserver neu startet.

Dazu geht man entweder direkt an die Konsole, oder man verbindet sich per SSH.

Anschließend wird über Local Administration » Web Address » Immediately Stop Web Server Access » Immediately Start Web Server Access der Webserver neu gestartet.

Voila, der Zugriff über das Webinterface funktioniert wieder.

1

2

3

4

 

 

Tagged with: , ,
Veröffentlicht in Loadbalancing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

DeBugIT Autoren

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Follow DeBugIT – IT Blog on WordPress.com
%d Bloggern gefällt das: